Proktologie und Hämorrhoiden Behandlung


Abb.:  Modell Mastdarm: Innere und äußere Hämorrhoiden, Polypen, Divertikel, Analfissur
Abb.: Modell Mastdarm: Innere und äußere Hämorrhoiden, Polypen, Divertikel, Analfissur

Symptome in der Proktologie

Probleme im Analbereich (Juckreiz, Brennen, Schmerzen, Blut im Stuhl, Blutauflagerung, Schwellung, Fissuren, Hämorrhoiden, Abszesse, Steissbeinfistel, Perianalvenenthrombosen etc.) betreffen fast fünzig Prozent der Menschen im Laufe ihres Lebens.

 

Symptome wie Blut im Stuhl, Blutauflagerung oder Fremdkörpergefühl im Analbereich können nicht nur beunruhigend sein, sondern bedürfen einer vorsichtigen, genauen und fachärztlichen Abklärung.

 

Die Untersuchung: Proktoskopie

Nach einem ausführlichen Gespräch, für das ich mir gerne Zeit nehme, zählt neben der vorsichtigen klinischen Untersuchung die Analkanal- bzw. Mastdarmspiegelung (Proktoskopie, Rectoskopie). 

 

Diese wird für den Patienten am angenehmsten in Seitenlage durchgeführt, und wird – wenn entsprechend vorsichtig durchgeführt - auch kaum jemals als schmerzhaft empfunden!

 

Die proktologische Untersuchung und weiterführende Behandlung führe ich in der persönlichen Umgebung meiner Privatordination für Sie durch.

 

 

Nicht alles bedarf einer Operation, jedoch einer sorgfältigen und vorsichtigen proktologischen Abklärung.

 

Tagesklinische Eingriffe...

In Abhängigkeit von der Diagnose biete ich Ihnen neben der gesamten medikamentösen und nicht-operativen Therapie auch die ambulant operative Therapie an. 

 

Sollte ein operativer Eingriff in Kurznarkose bei Ihnen nötig sein, führe ich diesen im tagesklinischen Setting für Sie durch, sodass Sie bereits am Tag der Operation von mir nach Hause entlassen werden können!

 

Weiterführende Untersuchungen wie Magen-/Darmspiegelung führe ich ebenso im ambulanten Rahmen im Krankenhaus für sie durch. 

 

Therapie proktologischer Erkrankungen

Eine wesentliche Grundlage in der Therapie von proktologischen Erkrankungen ist das Verständnis des Patienten über seine Erkrankung.

 

Die meisten Patienten haben sich im Vorfeld über verschiedene Diagnosen informiert und sind häufig vortherapiert (z.B. mit Hädensa Salben, Scheriproct Zäpfchen, Hausmittel für Hämorrhoiden, Tabletten wie Daflon etc.) sodass oft viele Fragen im Vorfeld bestehen.

 

Ich erkläre Ihnen die gestellte Diagnose, berate Sie über Allgemeinmassnahmen die Sie selbst durchführen können, unterstütze Sie durch die medikamentöse Therapie und kläre Sie über geplante Eingriffe auf sollte ein solcher indiziert sein.  

 

Dies biete ich Ihnen in der angenehmen und ungestörten Atmosphäre meiner Privatordination an. 

 

Bitte wenden Sie sich vertrauensvoll an mich, ich nehme mir gerne Zeit für Sie!

     

                                                                                                     -> zurück zu LEISTUNGEN